Soziale Netzwerke nehmen Überhand

Soziale Netzwerke nehmen Überhand

Soziale Netzwerke, vor einigen Jahren noch als Modeerscheinung belächelt, hat sich in den letzten Monaten als eine der boomendsten Bereiche des Webs entwickelt. Neue soziale Netzwerke mit ganz gezielter Zielgruppe erblicken fast täglich das Licht der Welt (www.schlemmerdates.de).

Neben den deutlich auf Profit ausgerichteten Platzhirschen aus dem englischsprachigen Raum (www.facebook.com www.myspace.com) schickt sich das nach eigenen Angaben erste wirkliche „soziale“ Netzwerk www.kaioo.com an, den deutschen Raum zu erobern. Dieser scheint trotz bereits etablierter Seiten wie die Studentenseite www.studivz.net, dem Schuelerpendant www.schuelervz.net und dem Businessportal www.xing.com nach wie vor nicht gesättigt. Die deutlichste Umsetzung, aber auch die geringsten Funktionalitäten bietet , einer Seite auf der es weniger um Kontakte knüpfen, als um das reine zur Schau stellen vorhandener Kontakte geht.

Wie sich die Zukunft entwickeln wird bleibt abzuwarten, nach dem relativ erfolglosen Netzwerk Orkut strebt Google ein für andere Netzwerke offene Plattform an, um getreu dem Motto „andere liefern Daten wir nutzen sie“ den Markt zu erobern. Facebook hat derweil mit der Öffnung der eigenen API eine große Welle geschlagen und sich in eine gute Ausgangssituation für die Zukunft gebracht.

Fakt ist, dass die Zahl der Seiten, bei denen man sich angemeldet begrenzt ist, da der Aufwand mit jeder neuen Seite steigt, und das Pflegen der Kontakte in immer mehr verschiedenen Netzen zu aufwendig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.