Sport auswerten mit trainingstagebuch

trainingstagebuch Logo

Viele kennen es, man macht Sport, fühlt sich danach richtig gut, nach einer Woche hat man jedoch vergessen, wie lange, in welchem bereich und wo man trainiert hat. Wer eine gute Pulsuhr hat, der hat zumindest den Speicher der Uhr als Gedankenstütze, dieser ist aber auch irgendwann voll, dann geht es ans löschen.

Abhilfe schaffen diverse Programme, die aber auf jedem Rechner den man nutzt installiert werden müssen, bei Datenverlust auf dem PC sind alle Trainingsdaten weg.

Im gern zitierten web 2.0 gibt es eine feine Seite, die es ermöglicht, alle Trainingseinheiten online zu hinterlegen, zukünftige Trainingseinheiten planen, mit Pulsbereichen, Strecken, Sportarten und geplante Startzeiten.

Diese geplanten Einheiten können wiederrum als absolviert markiert werden und die aufgenommenen Daten eingetragen werden. Neben den normalen Daten wir Herzfrequenz, Geschwindigkeit und Wohlbefinden kann mittlerweile auch der Blutzucker und das Wetter eingetragen werden.

Um neben den Trainingseffekt zu verfolgen bietet sich die Möglichkeit der Erfassung eigener Tageswerte, dazu gehören Schlafdauer, Körperfett und Körperfett. Ein nettes Feature ist auch die Export Funktion, mit dieser ist es möglich, die gesammelten Daten an seinen Kalender, z.B. iCal zu exportieren und man hat somit seine Daten schön im kalender im Blick.

Natürlich gibt es auch eine Import Funktion für Polar Pulsuhren und diverse andere Hersteller.

Auf jeden Fall lohnt sich die Seite für alle die Spot machen, oder einfach die persöhnlichen Tageswerte zu erfassen und grafisch verfolgen wollen.

Hier der Link: www.trainingstagebuch.org

Ein Gedanke zu „Sport auswerten mit trainingstagebuch

  1. Pingback: Trainingstagebuch Uploader « Alexander Jäger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.